Willkommen

Wie die beiden Jünger von Emmaus, so sind auch wir unterwegs auf unserem persönlichen Weg. Wie die beiden Jünger von Jesus begleitet werden – ohne dass sie ihn erkennen – so begleitet Jesus auch uns. Wie die beiden Jünger Jesus erst erkennen, als er mit ihnen am Ende des Weges Brot und Wein teilt und sie in ihrem Leid tröstet, so erkennen auch wir Jesus oft nicht auf unserem Weg.

Aber wir wissen, dass er mit uns geht. Er kann uns heilen, er kann uns trösten. Er kann uns neue Lebensräume eröffnen, wo wir nur verschlossene Türen sehen.